Donnerstag, 8. September 2011

Hefezopf - ein beliebter Klassiker

Immer wieder gewünscht von meinen Freunden

der Hefezopf!
Bei uns wird er ohne Rosinen zubereitet weil die meisten meiner Freundinnen diese 
sowieso nur rausklauben würden. Deshalb das Rezept ohne Rosinen.



Ich bereite den Teig in der Brotbackmaschine zu und verarbeite ihn dann weiter und backe dann im Backofen.
Am besten schmeckt er noch warm aber auch am nächsten Tag ist er noch lecker.

Mein Rezept
knapp 1/4 L Milch
1 Ei
ca. 80gr. Butter
8 - 12 EL Zucker
1 Prise Salz
500gr. Mehl
1 Pck. Trockenhefe

1 Eigelb
3 EL Milchmädchen
Hagelzucker
Mandelstifte

Die Zutaten in dieser Reihenfolge in die Brotbackmaschine geben und den Teig auf Teigstufe (nur kneten nicht backen!) zubreiten.

Wer von Hand arbeitet: es muss kein Vorteig gefertigt werden - alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben und kneten kneten kneten... je mehr geknetet wird um so lockerer wird der Zopf. Bei Zimmertemperatur, abgedeckt ca. eine Stunde gehen lassen.

Nach Ende des Programms den Teig entnehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals durchkneten. Der Teig darf nicht mehr kleben!
In drei gleichgroße Kugeln teilen und aus jeder Kugel je einen Strang kneten.
Aus den drei Strängen einen Zopf flechten - ich mach das direkt auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech.

Eigelb und Milchmädchen vermischen und den Zopf damit bestreichen.
Hagelzucker und Mandelstifte draufstreuen und für ca. 35 Minuten bei 160 °C (Umluft) in
den Backofen.
Der Zopf sollte goldgelb werden.

Etwas auskühlen lassen und am besten noch warm genießen.

Kommentare:

  1. Da krieg ich ja schon vom Hinschauen das Sabber, mhmm sieht der lecker aus. Dazu noch ein Tässchen Kaffe.... :-)

    LG
    Biggi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra, wollte mich hier noch mal eben für die Verlinkung bedanken!! Habe mich revanchiert und selbstverständlich einen Link zu meiner Lieblingstortenmacherin auf mein Blog Westrandbemerkungen gesetzt. Ich glaube, da ist er besser aufgehoben als auf Craft-Werk, wo das Publikum vermutlich kein Deutsch kann... Anyway, ein super leckerer Hefezopf hier. Müsste ich auch mal wieder machen. "Müsste ich auch mal..." schreibe ich dauernd, mach ich nur nie. Grah. Gruß und Kuss aus Irland!

    AntwortenLöschen